Moskau (SID) - Marathon-Olympiasieger Stephen Kiprotich hat auch bei der Leichtathletik-WM in Moskau über die 42,195 km triumphiert. Der 24-Jährige aus Uganda gewann im Luschniki-Stadion nach 2:09:51 Stunden vor den Äthiopiern Lelisa Desisa (+21 Sekunden) und Tadese Tola (+32). Eine Enttäuschung erlebte die Lauf-Nation Kenia, deren Athleten nach drei WM-Titeln in Folge keine Chance auf die Medaillen hatten. Deutsche Läufer waren in Moskau nicht am Start.