Indianapolis (SID) - Stefan Bradl startet beim Großen Preis von Indianapolis nur aus der dritten Reihe. Der Motorrad-Pilot aus Zahling belegte im Qualifying zum ersten WM-Lauf nach der Sommerpause den enttäuschenden achten Platz und rutschte auf seiner letzten Runde auch noch von der Strecke. Der 23-Jährige war vor vier Wochen beim ersten US-Lauf in Laguna Seca von der Pole Position ins Rennen gegangen und hatte als Zweiter seinen ersten Podestplatz in der Königsklasse MotoGP gefeiert.

Mehr als 1,3 Sekunden schneller als Bradl, der am Donnerstag bei LCR-Honda einen neuen Vertrag für 2014 erhalten hatte, war WM-Spitzenreiter Marc Márquez (Honda). Hinter dem Tagesbesten landeten in Weltmeister Jorge Lorenzo (Yamaha) und Dani Pedrosa (Honda) zwei weitere Spanier.

In der Moto3 legte musste sich der WM-Vierte Jonas Folger aus Schwindegg mit dem siebten Platz begnügen. Der Kalex-Fahrer lag über sieben Zehntel hinter Alex Rins (Spanien/KTM), Schnellster im Qualifying.

Florian Alt (Nümbrecht/25.), Philipp Öttl (Ainring/26.) und Toni Finsterbusch (Krostitz/28./alle Kalex) schafften es nicht unter die Top 20.