Manila (AFP) Bei einem tragischen Fährunglück auf den Philippinen sind in der Nacht zum Samstag mindestens 24 Menschen ertrunken. 274 Passagiere wurden am Morgen noch vermisst, wie der Vizechef der Küstenwache der Nachrichtenagentur AFP sagte. Die Fähre war nahe dem Hafen von Cebu in der Dunkelheit mit einem Frachter zusammengestoßen und innerhalb von nur 30 Minuten gesunken.