Köln (SID) - Angeführt von Rekordeuropameister Timo Boll und Jiaduo Wu gehen die Mannschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) mit hohen Zielen in die EM im österreichischen Schwechat (4. bis 13. Oktober). Wie der DTTB bei der Team-Nominierung am Dienstag bekannt gab, peilt das Herren-Quintett mit Boll, Patrick Baum (beide Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (Orenburg), Bastian Steger (Saarbrücken) und Patrick Franziska (Fulda-Maberzell) den sechsten Titel in Folge an.

Bei den Frauen sollen Wu (Metz/Frankreich), Kristin Silbereisen, Shan Xiaona (beide Berlin), Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) und Petrissa Solja (Linz/Österreich) für einen Podestplatz sorgen. Alle Mannschaftsstarter nehmen auch im Einzel sowie größtenteils im Doppel teil, der sechste Herren- und Damen-Spieler in den beiden Wettbewerben wird bis Mitte September benannt.

Der Weltranglistenfünfte Boll hat auf dem Weg zum siebten Einzel-Titel die größte Konkurrenz aus dem eigenen Lager zu befürchten. "Ich möchte erstmals im Einzel den EM-Titel gewinnen", sagte Ovtcharov, Olympia-Bronzemedaillengewinner von London 2012.