Berlin (AFP) Der frühere Leiter des UN-Umweltprogramms (UNEP), Klaus Töpfer, hat davor gewarnt, durch die aktuelle Kostendebatte die Energiewende in Frage zu stellen. "Die soziale Frage darf nicht instrumentalisiert werden, um das notwendige Gemeinschaftswerk Energiewende in Misskredit zu bringen", sagte Töpfer in seiner Funktion als Schirmherr der Initiative Klima-Allianz am Donnerstag nach einem Treffen mit führenden SPD-Politikern in Berlin. Die Klima-Allianz führt derzeit Spitzengespräche mit allen im Bundestag vertretenen Parteien.