Berlin (AFP) SPD-Chef Sigmar Gabriel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Untätigkeit in der Syrien-Krise vorgeworfen. "Es ist ein großer Fehler, dass die deutsche Außenpolitik der dramatischen Eskalation im Nahen Osten tatenlos zusieht", sagte Gabriel am Mittwoch "Spiegel Online". Er forderte die Bundeskanzlerin insbesondere auf, Einfluss auf Russland auszuüben, um das Land von seiner bisherigen Linie in der Syrien-Krise abzubringen: "Die Bundeskanzlerin muss nach Moskau reisen, um Präsident Putin davon zu überzeugen, dass seine Syrien-Politik fatale Folgen hat."