Brüssel (AFP) Im Konflikt um die Auslieferung von Straftätern gibt Kroatien offenbar gegenüber der EU-Kommission nach. Die kroatische Regierung habe in Schreiben nach Brüssel erkennen lassen, dass sie den europäischen Haftbefehl wie gefordert anwenden wolle, sagte die Sprecherin von EU-Justizkommissarin Viviane Reding am Mittwoch. "Die EU-Kommission begrüßt diese positive Einstellung." Nun müsse die Regierung in Zagreb dieser Ankündigung Taten bei der gesetzlichen Umsetzung folgen lassen.