Berlin (AFP) - (AFP) Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission zur Überprüfung der Sicherheitsgesetze in Deutschland stellt mehrheitlich die Existenz des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) in Frage. Es solle geprüft werden, ob die Aufgaben des Bundeswehr-Geheimdienstes nicht besser vom Bundesverfassungsschutz oder dem Bundesnachrichtendienst übernommen werden könnten, heißt es in dem AFP vorliegenden Bericht, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt werden soll.