Stuttgart (AFP) - (AFP) Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat politische Unterstützung für einen Militäreinsatz gegen die syrische Führung unter Präsident Baschar al-Assad angekündigt. "Wir stehen auf der Seite derjenigen, die Konsequenzen durchführen, wenn Konsequenzen notwendig sind", sagte Niebel der "Stuttgarter Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Ein Giftgasangriff kann nicht ungesühnt bleiben. Das ist ein völkerrechtswidriger Akt, der Konsequenzen haben muss."