Brüssel (AFP) - (AFP) Im Streit um Billigimporte von Solarprodukten aus China in die EU hat die Europäische Kommission ihre Untersuchungen abgeschlossen. Die Ergebnisse wurden der chinesischen Regierung, den betroffenen europäischen Firmen und allen anderen an dem Fall Beteiligten vorgelegt, erklärte der Sprecher von Handelskommissar Karel De Gucht am Mittwoch in Brüssel. Die Ergebnisse werden aber vorläufig nicht öffentlich gemacht.