Paris (AFP) Trotz mehrfacher Abstimmung mit den Sozialpartnern ist die Rentenreform der französischen Regierung bei den Arbeitgebern und den meisten Gewerkschaften auf Ablehnung gestoßen. Der Chef der einflussreichen Gewerkschaft CGT, Thierry Lepaon, drohte der sozialistischen Regierung am Mittwoch mit einem "dauerhaften Kräftemessen", sollten die Forderungen der Arbeitnehmer unter anderem zur Rente nicht gehört werden. Zuvor hatte bereits der Arbeitgeberverband Medef die Reform als "nicht akzeptabel für uns" bezeichnet.