Berlin (AFP) Trotz des Milliarden-Defizits im Gesundheitsfonds in den ersten sechs Monaten erwartet der Kassen-Verband im weiteren Jahresverlauf eine positive Finanzentwicklung. "Unterm Strich werden Gesundheitsfonds und Kassen zum Jahresende wieder ein deutliches Plus haben", sagte Florian Lanz, Sprecher des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung, am Donnerstag in Berlin. Laut einem Bericht des "Handelsblatt" vom Donnerstag hat der Gesundheitsfonds, aus dessen Mitteln die gesetzlichen Kassen finanziert werden, im ersten Halbjahr ein Minus von 1,98 Milliarden Euro gemacht.