Hamburg (AFP) Bundeswehrsoldaten sind einem Medienbericht zufolge im Kosovo in einem rechtlich fragwürdigen Gefangenenlager eingesetzt worden. Wie das Onlinemagazin des "Stern" am Donnerstag berichtete, mussten 73 deutsche Soldaten im Frühjahr 2001 Gefangene bewachen, die ohne Gerichtsbeschluss inhaftiert worden waren. Laut stern.de bestätigten sowohl das Bundesverteidigungsministerium als auch die internationale Kosovo-Schutztruppe KFOR entsprechende Angaben eines damals eingesetzten Feldjägers "in wesentlichen Zügen".