Hamburg (AFP) - (AFP) Auch die Lufthansa will künftig Geld für Sitzplatz-Reservierungen nehmen. "Wir führen einen Sitzplatz-Reservierung gegen Entgelt für die Economy-Tarife ein, die heute nicht dazu berechtigt sind", sagte der Chef der Passagiersparte, Jens Bischof, dem Verkehrs-Fachmagazin "fvw". Das neue System kommt demnach schon in diesem Jahr. Zahlen sollen demnach künftig Kunden in der Economy-Klasse, die sich ihren Sitzplatz bereits vor der offiziellen Check-In-Zeit sichern wollen.