Potsdam (AFP) - (AFP) Der als "stehender Mann vom Taksim-Platz" bekannt gewordene türkische Choreograph Erdem Gündüz ist am Donnerstag in Potsdam mit dem Medienpreis des internationalen Medienforums M100 ausgezeichnet worden. Der 34-Jährige erhielt den M100 Media Award in Würdigung seines mutiges Engagements für freie Meinungsäußerung und Menschenrechte, wie die Verleiher im Vorfeld der Preisverleihung mitteilten.