Nyon (dpa) - Nadine Angerer ist "Europas Fußballerin des Jahres" 2012/13. Die deutsche Nationaltorhüterin wurde in Nyon von UEFA-Präsident Michel Platini ausgezeichnet.

"Ich bin total überrascht und total happy, dass ich gewonnen habe", sagte Angerer. Die Torfrau, die vom Bundesligisten 1. FFC Frankfurt zu Brisbane Roar nach Australien gewechselt war, hatte beim 1:0-Finalsieg der DFB-Frauen im EM-Finale gegen Norwegen zwei Elfmeter gehalten. Vor einer Woche war Franck Ribéry von Triple-Gewinner FC Bayern München zu "Europas Fußballer des Jahres" gekürt worden.

Die 34 Jahre alte Europameisterin Angerer setzte sich bei der erstmals durchgeführten Journalistenwahl vor Lena Goeßling vom weiblichen Triple-Gewinner VfL Wolfsburg und der Schwedin Lotta Schelin von Olympique Lyon durch.

"Nadine Angerer hat diese Auszeichnung nicht nur verdient, weil sie als Torhüterin eine überragende EURO gespielt hat. Sie hat mit ihrer Persönlichkeit unsere junge, unerfahrene Mannschaft geführt und immer vermittelt, dass man mit Entschlossenheit und Zusammenhalt das Ziel erreichen kann", kommentierte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach die Wahl.

Nadine Angerer im Kurzporträt:

Geboren: 10.11.1978 in Lohr a. Main

Stationen als Fußballerin:

bis 1995 ASV Hofstetten

1995-1996 1. FC Nürnberg

1996-1999 FC Wacker München

1999-2001 FC Bayern München

2001-2007 Turbine Potsdam

2008 Djurgarden Damfotboll

2009-2013 1. FFC Frankfurt

2013 Brisbane Roar FC

124 Länderspiele

Erfolge:

Nationalmannschaft

- Weltmeisterin 2003, 2007

- Europameisterin 1997, 2001, 2005, 2009, 2013

- Olympische Bronzemedaille 2000, 2004, 2008

Vereinsfußball

- UEFA-Cup-Siegerin 2005

- Deutscher Meisterin 2004, 2006

- DFB-Pokalsiegerin 2004, 2005, 2006 - DFB-Hallenpokalsiegerin 2004, 2005

Auszeichnungen

- Beste Torhüterin der WM 2007 (ohne Gegentor)

- Brandenburgs Sportlerin des Jahres 2007

- 3. Platz bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2007

- 4. Platz bei der Wahl zur Weltfußballerin des Jahres 2008

- Europas Fußballerin des Jahres 2013