Saarbrücken (dpa) - Der 21. bundesweite "Tag des offenen Denkmals" ist offiziell eröffnet worden. Der Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?". Dabei sind in ganz Deutschland 7500 Denkmäler geöffnet, darunter historische Gefängnisse, Weltkriegsbunker oder KZ-Außenlagen sowie Nachkriegsbauten. Es werden mehrere Millionen Besucher erwartet.