Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hält an der Drohung eines Militärschlags gegen Syrien fest. Obama sagte am Dienstagabend (Ortszeit) in einer Fernsehansprache, noch sei es "zu früh zu sagen", ob der russische Vorschlag für eine internationale Kontrolle des syrischen Chemiewaffenarsenals Erfolg haben werde. "Ich habe das Militär angewiesen, seine derzeitige Stellung beizubehalten, falls die Diplomatie scheitert."