Neu-Ulm (dpa) - Das deutsche Davis-Cup-Team spielt auch im kommenden Jahr in der Weltgruppe der besten 16 Tennis-Nationen. Ersatzmann Daniel Brands holte in Neu-Ulm im Relegationsduell mit Brasilien den notwendigen dritten Punkt.

Der Debütant, der für den gesundheitlich angeschlagenen Spitzenspieler Philipp Kohlschreiber zum Einsatz kam, besiegte Thomaz Bellucci nach beeindruckender Leistung 6:4, 6:2, 6:3. Damit führte die deutsche Mannschaft uneinholbar mit 3:1.

Kohlschreiber, der die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes am Freitag mit 1:0 in Führung gebracht hatte, sagte wegen Magenproblemen und Durchfalls für sein zweites Einzel ab. Florian Mayer hatte Bellucci am Freitag bereits in drei Sätzen besiegt, sein abschließendes Match war nicht mehr von Bedeutung. Brands hatte am Samstag mit Martin Emmrich das Doppel gegen Marcelo Melo und Bruno Soares 3:6, 4:6, 4:6 verloren und damit die frühzeitige Entscheidung verpasst.