Moskau (AFP) - (AFP) Bei einem Brand auf einem atomgetriebenen russischen U-Boot sind nach Ermittlerangaben 15 Seeleute verletzt und in ein Militärkrankenhaus gebracht worden. Über die Art der Verletzungen machten die Ermittler am Dienstag keine Angaben. Zugleich war von bedeutenden Schäden am U-Boot die Rede, ohne dass diese näher beschrieben wurden.