Kundus (AFP) - (AFP) Bewaffnete Angreifer haben am Mittwoch den Chef der örtlichen Wahlkommission in der nordafghanischen Provinz Kundus getötet. Amanullah Aman sei am Morgen vor seinem Haus erschossen worden, sagte ein Provinzsprecher der Nachrichtenagentur AFP. Demnach schossen die Bewaffneten von einem Motorrad aus auf Aman.