Brüssel (AFP) Damit Banken künftig nicht mehr zu ihren Gunsten international bedeutende Zinssätze manipulieren können, will die EU-Kommission das Zustandekommen dieser Referenzwerte strenger überwachen. "Obwohl sie für unsere Märkte und für die Kredite und Ersparnisse von Millionen von Bürgern von großer Bedeutung sind, sind sie bislang weitgehend unreguliert und unbeaufsichtigt", erklärte der zuständige EU-Kommissar Michel Barnier am Mittwoch in Brüssel. Die EU-Kommission reagiert mit den Vorschlägen auf den im Sommer 2012 bekannt gewordenen Skandal um die Manipulation solcher Referenzzinsen.