Düsseldorf (AFP) Der größte deutsche Betreiber von Ferngasleitungen hat sich wegen niedriger Füllstände der Gasspeicher vor der kalten Jahreszeit besorgt gezeigt. "Bei einem langen und kalten Winter können niedrige Füllstände in den Gasspeichern Versorgungsengpässe verursachen", sagte ein Sprecher des Essener Unternehmens Open Grid Europe (OGE) der "Rheinischen Post". Derzeit seien "die Füllstände deutlich niedriger als sonst zu Winterbeginn üblich". Sie lagen demnach zuletzt bei 60 Prozent. In den Vorjahren seien zu dieser Jahreszeit Füllstände von 90 Prozent und mehr verbucht worden.