Erfurt (AFP) In der Debatte über sein zusätzliches Pensionseinkommen hat Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) erneut den Vorwurf zurückgewiesen, zu Unrecht doppelte Bezüge erhalten zu haben. "Ich bin bereit, meinen Beitrag zu leisten, ich werde vollumfänglich Transparenz schaffen", sagte Machnig am Mittwoch vor dem Landtag in Erfurt. Er nehme aber für sich in Anspruch, "dass ich mich an Recht und Gesetz gehalten habe".