Paris (AFP) Die angeschlagene französische Fluggesellschaft Air France will ihren drastischen Sparplan ausweiten und zusätzlich 2800 Stellen abbauen. Es gebe einen Überhang von geschätzt 2800 Mitarbeitern im nächsten Jahr, gab die Unternehmensleitung am Mittwoch in Paris bekannt. Es solle ab dem 4. Oktober neue Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern zu einem freiwilligen Ausscheiden der Mitarbeiter geben, sagte Air-France-Chef Frédéric Gagey.