Großpriel (AFP) Nach dem mutmaßlichen Selbstmord des österreichischen Wilderers, der drei Polizisten und einen Sanitäter erschossen haben soll, haben die Ermittler Hinweise auf weitere Straftaten des 55-Jährigen entdeckt. "Es wurden Gegenstände im Haus sichergestellt, die auf vorangegangene Straftaten schließen lassen", zitierte die österreichische Nachrichtenagentur APA am Mittwoch einen Polizeisprecher. Es müsse aber noch ermittelt werden, ob es sich dabei ausschließlich um Wilderei oder um andere Vergehen handelte.