Budapest (AFP) Die Organisation Human Rights Watch hat die jüngst vorgenommenen Änderungen an der ungarischen Verfassung als unzureichend kritisiert. Dabei handele es sich lediglich um "kosmetische" Änderungen, erklärte die Menschenrechtsorganisation am Mittwoch und forderte die EU zum Handeln auf. Noch immer untergrabe Ungarn EU-Recht und den Schutz der Menschenrechte.