Dortmund (AFP) Rund 20.400 Menschen sind im Jahr 2011 in Deutschland bei Unfällen gestorben. Insgesamt ereigneten sich auf der Straße, am Arbeitsplatz, in der Freizeit oder im häuslichen Bereich mehr als 8,7 Millionen Unfälle, wie die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) am Freitag in Dortmund mitteilte.