Berlin (AFP) SPD-Chef Sigmar Gabriel hat seinen Bundestagswahlkreis Salzgitter-Wolfenbüttel klar verteidigt. Gabriel erhielt 46,6 Prozent der Erststimmen. Er verwies damit nicht nur seinen CDU-Konkurrenten Uwe Lagosky mit 37,0 Prozent klar auf den zweiten Platz, sondern übertraf auch deutlich das Zweitstimmenergebnis der Sozialdemokraten in seinem Wahlkreis von 39,2 Prozent. Vor vier Jahren hatte Gabriel den Wahlkreis mit 44,9 Prozent der Erststimmen gewonnen.