London (dpa) - Mesut Özil hat bei seinem Heimdebüt den FC Arsenal in der englischen Premier League zum vierten Sieg im fünften Spiel geführt. Beim 3:1 (2:1)-Erfolg der Gunners gegen Stoke City war der deutsche Fußball-Nationalspieler an allen drei Treffern beteiligt.

Nutznießer seiner Standardaktionen waren Aaron Ramsey (5.), Per Mertesacker (36.) und Bacary Sagna (72.). Der zwischenzeitliche Ausgleich der Gäste war Geoff Cameron gelungen (26.).

Auf der Tribüne konnte sich Bundestrainer Joachim Löw über einen gelungenen Besuch in London freuen. Denn neben Özil und Mertesacker stand bei Arsenal auch der 18-jährige Deutsch-Ivorer Serge Gnabry zum ersten Mal in einem Ligaspiel in der Startformation. Das deutsche Quartett auf dem Rasen wurde von Stokes Ex-Nationalspieler Robert Huth komplettiert.