Berlin (AFP) Den Grünen steht eine Kampfkandidatur um den Posten der Bundestagsvizepräsidentin ins Haus. Neben der scheidenden Parteichefin Claudia Roth kündigte die ebenfalls abtretende Fraktionsvorsitzende Renate Künast am Dienstag in Berlin an, für den Vizeposten im Bundestagspräsidium zu kandidieren. Künast sagte dem Sender Phoenix, sie wolle mit ihrem angestrebten Ämterwechsel vom Fraktionsvorsitz zur Bundestagsvizepräsidentin einen Beitrag zur Verjüngung und Erneuerung der Partei leisten.