Bordeaux (AFP) Nach dem Wahlsieg von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die französische Regierung eine Reihe von Erwartungen an die Adresse Berlins gerichtet. Premierminister Jean-Marc Ayrault hob in der Zeitung "Sud-Ouest" vom Dienstag hervor, bei der Bankenunion und beim Mindestlohn müsse nun etwas geschehen. "Die Frage der Schaffung eines Mindestlohns stellt sich ernsthaft", sagte der sozialistische Regierungschef dem Blatt.