Nairobi (AFP) Am vierten Tag der Belagerung eines Einkaufszentrums in der kenianischen Hauptstadt Nairobi hält die somalische Shebab-Miliz dort nach eigenen Angaben noch immer mehrere Geiseln fest. Diese seien "ziemlich beunruhigt, aber noch am Leben", teilten die Islamisten am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Zuvor hatten Vertreter der Sicherheitskräfte angegeben, es gebe noch Gefechte mit "ein oder zwei" islamistischen Kämpfern. Die Angreifer hielten sich demnach in einem oberen Stockwerk des weitläufigen Gebäudekomplexes auf.