Moskau (AFP) Chemiewaffenexperten der Vereinten Nationen sollen nach russischen Angaben ab Mittwoch erneut die Giftgasangriffe in Syrien untersuchen. Die Inspekteure sollten "am 25. September nach Damaskus zurückkehren", sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow am Dienstag laut russischen Nachrichtenagenturen. Moskau sei "zufrieden, dass unsere eindringlichen Aufrufe gehört wurden".