Addis Abeba/Nairobi (dpa) - Die Islamisten der somalischen Al-Shabaab-Miliz haben nach eigenen Angaben in Kenia weiter Geiseln in ihrer Gewalt.

"Die Geiseln, die in Westgate von unseren Mujaheddin gefangen gehalten werden, leben noch. Sie sehen zwar beunruhigt aus, aber sie leben noch", teilte die Gruppe am Morgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Das kenianische Innenministerium hatte zuvor erklärt, alle Geiseln seien frei.