Berlin (AFP) Der Deutsche Beamtenbund (DBB) hat die kurzfristige Besetzung von Leitungsposten in Ministerien mit bisherigen FDP-Fraktionsmitarbeitern kritisiert. Diese blockierten nun wichtige Posten als Referats- und Unterabteilungsleiter, sagte DBB-Vizechef Hans-Ulrich Benra der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag. "Beziehungen dürfen nicht über solche Leitungspositionen entscheiden. Sonst leidet die Qualität unserer Bundesverwaltung", warnte Benra weiter.