New York (AFP) Vor dem Außenministertreffen zum iranischen Atomprogramm in New York hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) mit seinem chinesischen Kollegen Wang Yi über das weitere Vorgehen beraten. Nach Angaben von Diplomaten begrüßten Westerwelle und Wang bei ihrem Gespräch am Donnerstag den moderaten Ton des neuen iranischen Präsidenten Hassan Ruhani im Atomstreit. Die Minister hätten aber betont, dass der Iran jetzt beim Wort genommen werden müsse. Deutschland und China wollen demnach in den anstehenden Verhandlungen "auf zügige Fortschritte in der Substanz" pochen.