Wien (AFP) Der Wiener Künstler Alex Kiessling hat eine Premiere geschafft, indem er am Donnerstag im Wiener Museumsquartier Köpfe zeichnete, die parallel von zwei Robotern in Berlin und London mitgezeichnet wurden. Die Performance unter dem Motto "Long distance art" konnte von Interessierten im Internet mitverfolgt werden, ebenso auf dem Berliner Breitscheidplatz und am Londoner Trafalgar Square.