Tokio (AFP) - (AFP) Mit zynischen Kommentaren über den Wiederaufbau nach dem verheerenden Tsunami vor zweieinhalb Jahren hat sich ein hochrangiger japanischer Regierungsbeamter unbeliebt gemacht. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Jiji suspendierte die Regierung in Tokio am Donnerstag den 51-jährigen Hisanori Goto für zwei Monate vom Dienst, weil er sich in anonymen Blog-Kommentaren dagegen gewandt hatte, Staatsgelder in den Wiederaufbau von Gebieten mit vorwiegend ökonomisch unproduktiven Bewohnern zu stecken.