Moskau (dpa) - Syriens Verbündeter Russland ist zur Entsendung von Beobachtern in das Bürgerkriegsland bereit, die bei der Zerstörung von Chemiewaffen eine Kontrollfunktion übernehmen könnten. Russland könne etwa bei der Sicherung der Kampfstoff-Arsenale helfen, sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow der Agentur Interfax zufolge. Details nannte er nicht. Er begrüßte die Rückkehr von UN-Inspektoren nach Syrien. "Wir erwarten ein ausgeglichenes Urteil", sagte der Vizeaußenminister.