Frankfurt/Main (dpa) - Rund 200 Trauergäste haben auf dem Frankfurter Hauptfriedhof Abschied von dem Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki genommen. An der Feier nahm auch Bundespräsident Joachim Gauck teil. Die Rednerliste reichte von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier bis zu TV-Entertainer Thomas Gottschalk. Der "Literaturpapst" Reich-Ranicki war vergangene Woche im Alter von 93 Jahren in Frankfurt gestorben. Beigesetzt wird Reich-Ranicki erst in einigen Wochen. Im Oktober ist in der Paulskirche eine öffentliche Gedenkfeier geplant.