New York (SID) - Rekordsieger New York Yankees aus der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB hat zum zweiten Mal in den vergangenen 19 Jahren den Einzug in die Play-offs verpasst. Das 7:2 des direkten Konkurrenten Cleveland Indians gegen die Chicago White Sox am Mittwochabend besiegelte das Aus des 27-maligen Gewinners der World Series.

Die Yankees, die zeitlich ihr Heimspiel gegen die Tampa Bay Rays 3:8 verloren, haben mit einer Bilanz von 82:76-Siegen keine Chance mehr auf ein Ticket für die Play-offs. "Wir haben unsere Ziele klar verfehlt. Es ist extrem enttäuschend und es schmerzt", sagte Yankees-Manager Joe Girardi. Zuletzt hatten die Yankees die Play-offs im Jahr 2008 verpasst. Die 112. MLB-Saison endet am 29. September.

Dann endet auch der Vertrag von Second Baseman Robinson Cano (30). Der derzeit beste Yankee soll für einen neuen Zehnjahresvertrag die Rekordsumme von 305 Millionen Dollar (226 Millionen Euro) fordern. Das melden US-Medien übereinstimmend. Damit würde Cano seinen Teamkollegen Alex Rodriguez ablösen. Der unter Dopingverdacht stehende 38-Jährige ist mit 27,5 Millionen Dollar pro Jahr MLB-Topverdiener.