Istanbul (AFP) Ein filmreifer Gefängnisausbruch im Südosten der Türkei hat einer Gruppe von kurdischen Häftlingen nur vorübergehend die Freiheit gebracht. Bis zum Donnerstagmittag seien 17 der 18 Ausbrecher gefasst worden, sagte Innenminister Muammer Güler der Online-Ausgabe der Zeitung "Hürriyet". Die Häftlinge waren am Mittwoch durch einen selbst gegrabenen und 50 Meter langen Tunnel aus der Haftanstalt in Bingöl entkommen.