Rio de Janeiro (SID) - Rund acht Monate vor dem Auftakt der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien haben die Fluggesellschaften die Preise für nationale Flüge exorbitant in die Höhe steigen lassen. Wie die Tageszeitung Folha de São Paulo berichtet, seien die Preise teilweise um 1311 Prozent gestiegen. Hin- und Rückflüge von Rio nach São Paulo am 12. Juni, dem Tag des Eröffnungsspiels, kosten beispielsweise 2393 Real (807 Euro). Normal sei ein Durchschnittspreis von 250 Real (84 Euro).

Die Airlines entgegneten, dass die Flüge der günstigeren Kategorien zur WM-Zeit schon gebucht seien. Bei der 20. Weltmeisterschaft werden mehr als drei Millionen Zuschauer erwartet, davon 600.000 Touristen.