Berlin (AFP) Die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt sieht eine Einigung mit der Union weiterhin als möglich an. "Ich bin neugierig auf die zweite Runde und natürlich offen für mögliche Überraschungen", sagte Göring-Eckardt "Spiegel online" mit Blick auf die Sondierung am Dienstag. "Das ist doch keine Alibi-Veranstaltung", unterstrich Göring-Eckardt. Die Grünen gingen "ernsthaft in die Sondierungsgespräche".