Karlsruhe (AFP) Über einen in der deutschen Rechtsgeschichte einzigartigen Rosenkrieg um einen Lotto-Gewinn muss am Mittwoch der Bundesgerichtshof (BGH) entscheiden: In dem Verfahren soll geklärt werden, ob ein Lotto-Spieler aus Mönchengladbach einen Teil seines Gewinns von knapp einer Million Euro an seine Ex-Frau abgeben muss, von der er schon seit Jahren getrennt lebte.