Berlin (AFP) - (AFP) Durch den Wechsel zu einem günstigen Versicherer können Autofahrer laut Stiftung Warentest im Einzelfall jährlich fast 3000 Euro sparen. Dies habe der Vergleich von 150 Tarifen bei insgesamt 71 Kfz-Versicherern gezeigt, berichtet die Stiftung am Dienstag in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift "Finanztest". Demnach zahlen beispielsweise Führerscheinneulinge für eine Haftpflicht-Police, bei der sie in ihrem Auto auch Freunde ans Steuer lassen können, beim teuersten Anbieter 4153 Euro Jahresbeitrag, beim billigsten Versicherer dagegen nur 1426 Euro.