Ankaran (SID) - Der Ski-Weltverband FIS setzt sich für die Aufnahme des Mixed-Wettbewerbs im Skispringen in das Programm der Olympischen Winterspiele 2018 ein. Wie FIS-Renndirektor Walter Hofer beim Forum Nordicum im slowenischen Ankaran mitteilte, habe man einen entsprechenden Antrag beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gestellt und hofft nun auf eine positive Rückmeldung für die Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang.

Zum ersten Mal hatte der Mixed-Wettbewerb mit jeweils zwei Frauen und Männern in diesem Jahr bei einer Weltmeisterschaft stattgefunden, nun soll es nach Möglichkeit in fünf Jahren auch die olympische Premiere geben. In Sotschi springen die Frauen 2014 zunächst erstmals im Einzel um Medaillen.