Ingolstadt (SID) - Kapitän Tyler Bouck vom ERC Ingolstadt ist in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach einem Schlittschuhtritt für sechs Spiele gesperrt worden. Diese Entscheidung traf der DEL-Disziplinarausschuss nach Auswertung der Videobilder vom Spiel gegen die Düsseldorfer EG (4:2) am vergangenen Freitag.

Der kanadische Stürmer hatte DEG-Angreifer Andreas Martinsen in der sechsten Spielminute getreten und eine Matchstrafe erhalten. In den Play-offs 2011/12 hatte sich der 33-jährige Bouck in Düsseldorf das gleiche Vergehen geleistet.