Hamburg (SID) - Die deutschen Handballer werden kurz nach dem Jahreswechsel drei Testspiele gegen EM-Teilnehmer betreiten. Dies gab der Deutsche Handballbund (DHB) am Montag bekannt. Österreich, Russland und Island heißen die Gegner beim Vier-Länder-Turnier, das in Dortmund, Krefeld und Oberhausen ausgetragen wird. Für die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger, die sich nicht für das EM-Turnier (12. bis 26. Januar 2014) qualifiziert hat, gelten die Länderspiele als Test für die WM-Play-offs im Juni.

"Wir müssen den Januar optimal nutzen, um auf die WM-Play-offs vorbereitet zu sein. Das Turnier ist da für uns ein idealer Baustein mit Top-Gegnern", sagte Heuberger: "Für Österreich, Russland und Island wird das Turnier die Generalprobe auf dem Weg zur EURO sein. Wir wollen diese Mannschaften maximal fordern."